Infovormittag „Wochenbett“

Infovormittag für Frauen in der Schwangerschaft, Wochenbettzeit oder Rückbildungszeit.

Die so genannte „Wochenbettzeit“ beginnt mit der Entbindung und dauert ca. 6 bis 8 Wochen. Während dieser Zeit finden wichtige Rückbildungsprozesse im Körper statt.Frauen sollen sich nun schonen. Trotzdem ist es auch in dieser Zeit wichtig, angepasste Ausgangspositionen einzunehmen und Übungen zur Regeneration durchzuführen. Sie sind ebenso wichtig wie Ruhe und Schonung für den gesamten Organismus.

Gerade in den ersten Wochen nach der Entbindung gilt es viele Faktoren zu berücksichtigen, die die Regeneration des Körpers beeinflussen. Forschungen zeigen, dass während der ersten 8 Wochen nach der Geburt die wichtigsten Rückbildungsprozesse der Organe, Bänder, Faszien sowie der Muskulatur und des Gewebes stattfinden. Beispielsweise bildet sich die Rektusdiastase zurück und die durch die Schwangerschaft überdehnte Haut der Bauchdecke bekommt wieder eine gewisse Straffheit. Auch die gedehnte Beckenbodenmuskulatur erholt sich nach vaginalen Geburten langsam und gewinnt wieder etwas an Kraft.

Sehr häufig jedoch leiden Frauen nach der Entbindung und einer nicht optimalen Wochenbettzeit unter Beschwerden wie Beckenbodenschwäche, Inkontinenz, Drangsymptomatik der Blase und des Darms, Beckenorganabsenkungen oder einer ausgeprägten Rektusdiastase. 

Als Physiotherapeutin und ausgebildete Beckenbodentherapeutin, informiere ich Sie gerne über die Prozesse und Veränderungen (z. B. der Bauchmuskulatur und des Beckenbodens), die während der Schwangerschaft, der Entbindung und der Wochenbettzeit stattfinden.

Ich gebe Anleitungen und Tipps zur optimalen Regeneration während der Wochenenbettzeit und informiere über Hilfsmittel (z. B. Bauchgurte bei Rektusdiastase, vaginale Stützhilfsmittel bei der Instabilität der Vaginalwände) sowie Techniken, die die Rückbildung effektiv unterstützen. Viele Beschwerden können durch eine gute Vorbeugung vermieden werden!

Wir nehmen uns Zeit, um diese körperlichen Prozesse in der Wochenbettzeit gut kennenzulernen, zu verstehen und dementsprechend zu handeln.

Themen:

  1. Anatomie der Bauchmuskulatur, Beckenbodenmuskulatur
  2. Was ist Rektusdiastase? Was ist schon in der Wochenbettzeit bei einer Rektusdiastase zu beachten?
  3. Beckenboden in der Schwangerschaft und bei der Geburt. Was kann schon während der Wochenbettzeit für den Beckenboden getan werden?
  4. Was braucht der Körper in der Wochenbettzeit?
  5. Was schadet dem Körper und Rückbildungsprozess in der Wochenbettzeit?
  6. Welche Übungen darf man/sollte man in der Wochenbettzeit machen?
  7. Verschiedene Hilfsmitteln (Bauchgurte, Pessare), die Rückbildungsprozesse in der Wochenbettzeit unterstützen / fördern.
  8. Therapiemöglichkeiten bei Beschwerden nach Geburt.

Termine 2023:
Wann:
Dienstag am 31. Januar, 10.00-13.00 Uhr
Dienstag am 7. März, 10.00-13.00 Uhr
Dienstag am 9. Mai, 10.00-13.00 Uhr
Dienstag am 6.Juni, 10:00-13:00 Uhr
Dienstag am 12.September, 10:00-13:00 Uhr
Dienstag am 17.Oktober, 10:00-13:00 Uhr
Dienstag am 7.November, 10:00-13:00 Uhr

Termine sind inhaltlich gleich

Wo: Im Geburtshaus Freiburg, Schreiberstraße 12-16, 79098 Freiburg

Gebühr: 40€ (je 3 Stunden Workshop)

Kursleitung: Evija Zubina, Physiotherapeutin, Beckenbodentherapeutin, Kursleiterin der Rückbildungsgymnastik und Pilates.

Anmeldung