Pilatesprinzipien und Übungen im Wochenbett und in der Rückbildung

Gezielte Übungen für Wochenbett und Rückbildung


 


Termine für das Jahr 2019 in der Planung

In diesem Kurs lernen Sie die Pilatesprinzipien und Übungen kennen, die nach der Schwangerschaft wieder das Gefühl für Körperzentrum, Beckenboden und korrekte Haltung vermitteln. Sie erleben einen ausführlichen Theorieteil, um die Pilatesprinzipien besser umsetzen zu können. Sie lernen Anatomie um Zusammenhänge der Körpermitte zu verstehen. Anatomische Kenntnisse sind Voraussetzung für die Auswahl passender und sinnvoller Übungen für Wochenbett und Rückbildung.  Im praktischen Teil werden gezielte Übungen für das Schließen der Rektusdiastase, die Verbesserung der Funktion des Beckenbodens und die aufrechte Haltung vorgestellt.

Besondere Aufmerksamkeit wird in dieser Fortbildung der Bauchmuskulatur gewidmet, die entscheidende Bedeutung für die Funktion des Beckenbodens hat.  Es werden genaue Übungen präsentiert – von niedriger Intensität in der Wochenbettzeit, über Rückbildungsgymnastik bis zur Integration der geraden Bauchmuskulatur bei der Übungen am Ende der Rückbildungsgymnastik. Tipps für Kontrolle der richtigen Ausführung der Übungen sichern den Trainingseffekt und die Rückbildung allgemein.

Hierzu bekommen Sie ein ausführliches Skript mit Fotos, das für Sie als Hilfestellung für Einzel- oder Gruppenarbeit dienen kann.

Für den praktischen Teil bringen Sie bitte bequeme Kleidung und eine Trainingsmatte mit. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Inhalt des Kurses:

  • Veränderungen der Körperstatik/ Haltung in der Schwangerschaft, verkürzte, abgeschwächte Muskelgruppen
  • allgemeine Ziele und Aufgaben der Wochenbett- und Rückbildungsgymnastik
  • Anatomie der Körpermitte (Rumpfkapsel): Bauchmuskulatur, Rückenmuskulatur, Beckenboden, Zwerchfell
  • Bauchmuskulatur – funktioneller Aufbau der Bauchmuskulatur und deren Bedeutung beim Schließen der Rektusdiastase
  • Rektusdiastase. Definition. Abtasten der oberen, mittleren und unteren Rektusdiastase
  • Beckenbodenmuskulatur – funktioneller Zusammenhang mit der tiefen Bauchmuskulatur
  • Rumpfkapsel – eine funktionelle Einheit. Einfluss der aufrechten Haltung und intraabdominaler Druck auf die Funktionalität der Rumpfkapsel.
  • Trainingsprinzipien der Körpermitte (Rumpfkapsel). Passende Intensität und gezielte Übungen für Rumpfkapsel in Wochenbett und Rückbildungszeit
  • Ungünstige, Beckenboden und Bauchmuskulatur belastende Übungen und Übungsausgangspositionen in dem Wochenbett und der Rückbildung
  • Pilates Prinzipien: Zentrierung, Atmung und Aufrichtung/Ausrichtung
  • Pilatesübungen für Wochenbett und Rückbildung:
    – Aktivierung/Training der tiefen Bauchmuskulatur und Schließen der Rektusdiastase (oberer, mittlerer und unterer Teil)
    – gezielte Übungen zur Verbesserung der Haltung, Körperwahrnehmung und Koordination
    – gezielte Übungen für Rumpfkapsel – funktionelles Training für Bauch und Beckenbodenmuskulatur
    – Übungen für die Stabilisation des in der Schwangerschaft gelockerten Lenden-Becken-Bereichs
  • exemplarische Musterstunden: Wochenbettprogramm, Rückbildungsstunden
  • Beschwerdebilder nach der Schwangerschaft: Symphysenschmerzen, Rückenschmerzen, Piriformis-Syndrom, Karpaltunnel-Syndrom, Kaiserschnittnarbe, Dammriss. Was ist bei den Übungen zu beachten?
  • Wiedereinstieg in ʺnormalesʺ Training nach der Rückbildung. Gefahren erkennen. Junge Mütter für Fitnesstraining gut beraten